Otto-Hahn-Straße 1, 3, 5, 93053 Regensburg

Der gesamte Wohnblock steht seit März 2017 leer. Das Gebiet soll laut Amt für Stadtentwicklung „nachverdichtet“ werden. Doch wann dies geschehen wird, ist noch völlig offen. Auch konnte das Amt keine Auskunft darüber geben, wieviel neuer, zusätzlicher Wohnraum dort entstehen soll.

Zwei ebenso große Wohnblöcke daneben, die auch der „Nachverdichtung“ zum Opfer fallen sollen, dürfen zumindest noch bis Ende Dezember 2017 bewohnt werden. Alle Wohnblöcke dienten und dienen laut Stadtverwaltung hauptsächlich der „studentischen Wohnnutzung in Form von Wohngemeinschaften“.

Eigentümerin des Leerstands ist die Hermi Wohnbau GmbH aus Kelheim. Eigentümerin der anderen beiden Wohnblöcke, die Ende Dezember geräumt werden sollen, ist das in den Korruptionsskandal verwickelte Regensburger Immobilien Zentrum (IZ).

Pressespiegel:
„Potenzial: 9000 Wohnungen“ – (20.06.2017, Mittelbayerische Zeitung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.