Aufgeputscht durch „Das Gegenteil von Grau“

Das Ostentorkino war trotz ungewöhnlicher Uhrzeit am Sonntag Nachmittag gut gefüllt. Kein Wunder, denn es lief einer der zur Zeit meistgespielten Filme aus der Mietrebellenszene: „Das Gegenteil von Grau“. Alternative Wohnräume Regensburg (AWR) organisierten zusammen mit Recht auf Stadt (RaS) die Vorführung. Besonderes Highlight: Der Regisseur Matthias Coers war anwesend und stellte sich der Diskussion. weiterlesen Aufgeputscht durch „Das Gegenteil von Grau“

Film: Das Gegenteil von Grau

Sonntag, 21. Januar, 13:45
Ostentorkino, Adolf-Schmetzer-Straße 5, 93055 Regensburg

In Anwesenheit des Filmemachers Matthias Coers!

DAS GEGENTEIL VON GRAU

Von Freiraum- und Wohnkämpfen über Solidarische Landwirtschaft bis hin zur Refugees’ Kitchen.

Brachflächen, Leerstand, Anonymität, Stillstand – nicht alle zwischen Dortmund und Duisburg wollen sich damit abfinden. Im Gegenteil. Immer mehr Menschen entdecken Möglichkeiten und greifen in den städtischen Alltag ein. Ein Wohnzimmer mitten auf der Straße, Nachbarschaft, Gemeinschaftsgärten, Stadtteilläden, Repair Cafés und Mieter*inneninitiativen entstehen in den Nischen der Städte – unabhängig, selbstbestimmt und gemeinsam. Das Gegenteil von Grau zeigt unterschiedliche Gruppen, die praktische Utopien und Freiräume leben und für ein solidarisches und ökologisches Miteinander im urbanen Raum kämpfen. weiterlesen Film: Das Gegenteil von Grau

Bezahlbarer Wohnraum für alle !!!

In Regensburg gibt es zu wenig preiswerten Wohnraum: 1800 Menschen verfügen über einen Wohnberechtigungsschein, doch nur „etwa 10 Prozent von ihnen haben eine reelle Chance, eine sozial geförderte Wohnung zu bekommen“, so die Pressestelle der Stadtverwaltung. Tausende weitere Menschen, die eine bezahlbare Unterkunft suchen, stehen auf den Wartelisten der Stadtbau GmbH und den verschiedenen Wohnungsgenossenschaften. Demgegenüber gibt es in unserer Stadt einen amtlichen bestätigten Wohnungsleerstand von mehr als 2300 Wohnungen, teilweise stehen ganze Häuser schon seit Jahrzehnten leer! weiterlesen Bezahlbarer Wohnraum für alle !!!

Kundgebung: “Bezahlbare Wohnungen!”

Recht auf Stadt sammelte innerhalb von zwei Monaten über 1000 Unterschriften für ihre Petition für bezahlbare Wohnungen. Kommenden Donnerstag werden die Unterschriften im Rahmen einer Kundgebung mit Theaterperformance eingereicht. weiterlesen Kundgebung: “Bezahlbare Wohnungen!”

Wollen Sie das? Flugblattaktion gegen Hotelbau

Initiative Recht auf Stadt ruft Nachbarschaft auf, sich gegen überdimensionierten Hotelbau zu wehren

In der Landshuter Str. 107 steht seit gut zwei Jahrzehnten einer der berühmtesten Leerstände Regensburgs, die Gaststätte Pürkelgut. Doch so leer war es dort gar nicht. Obdachlose nutzten das Gebäude als Übernachtungsmöglichkeit, was vom Eigentümer jahrelang geduldet wurde. Als aber die Obdachsuchenden begannen, für etwas Ordnung zu sorgen und Müll einzusammeln, schaltete der Eigentümer RMI Immobilien aus Pfarrkirchen auf stur. Gegen die Müllsammler_innen wurde Anzeige wegen Hausfriedensbruch gestellt. Und um Tatsachen zu schaffen, soll das Gebäude demnächst abgerissen werden. weiterlesen Wollen Sie das? Flugblattaktion gegen Hotelbau

DAS IST UNSER HAUS! – Ein InfoFilm über das Mietshäuser Syndikat

Das Mietshäuser Syndikat ist ein offener, basisdemokratischer Zusammenschluss von Mieter*innen. Durch ein kluges, solidarisches Konstrukt versetzt der Verbund ganz normale Mieter*innengemeinschaften in die Lage, Häuser zu erwerben oder sogar neu zu bauen. Ziel ist die Bildung von Eigentum, mit dem kein Profit mehr gemacht werden kann.

Der Infofilm der Autoren Burkhard Grießenauer, Daniel Kunle und Holger Lauinger stellt das Wirken und Funktionieren des solidarischen Syndikatsverbunds dar. Nach dem Film beantworten Bewohner*innen des Regensburger Mietshäuserprojekts „Danz″ offene Fragen.

Wir hoffen auf ein zahlreiches Erscheinen, damit sich möglichst viele Gleichgesinnte für neue Wohnprojekte finden. Von der Initiative Recht auf Stadt wurden inzwischen eine große Zahl von Leerständen erfasst. Wohnprojekte auf der Grundlage des Mietshäuser Syndikats könnten eine Möglichkeit sein, diese toten Winkel wieder mit Leben zu erfüllen.

Workshop: Direct Action Training

Du findest, in der Welt läuft einiges verkehrt? Und fühlst Dich ohnmächtig, weil Du oft nicht weißt, wie das Bessere gelingen oder durchgesetzt werden kann? Umweltzerstörung, Menschenrechtsverletzungen in Zwangsanstalten, Diskriminierung und Ausbeutung – so vieles passiert täglich, aber kaum etwas hilft dagegen? Dann hilft dieses Direct-Action-Training. weiterlesen Workshop: Direct Action Training

Thurn und Taxis enteignen! Keine 500 Zimmer für eine Adelsfamilie!

Demonstration am 18. Dezember
18 Uhr, Ernst-Reuter-Platz, Regensburg
Abschlusskundgebung um 19 Uhr, Emmeramsplatz, Regensburg

“Die Sicherheit, die wir gewöhnt waren, zu haben, wird es nicht mehr geben. Genießen Sie das Golfspielen, solange es noch geht.“ (Gloria von Thurn und Taxis)

500 Zimmer einer einzigen Familie, aber Turnhallen für hunderte Flüchtlinge. 55.000 ha Grund und Boden in Besitz einer Person. weiterlesen Thurn und Taxis enteignen! Keine 500 Zimmer für eine Adelsfamilie!

Stadtteilspaziergang

Sonntag, 8. November 2015, 14 Uhr, Treffpunkt: Rote-Löwen-Straße/Sushihaus
RaS Flyer gesamt StadtteilspaziergangDie Initiative Recht auf Stadt Regensburg ist ein Zusammenschluss unterschiedlichster Menschen, die sich für eine lebenswerte Stadt für Alle einsetzen. Wir setzen uns besonders für bezahlbaren Wohnraum für Alle ein. weiterlesen Stadtteilspaziergang

Vortrag: Mietspiegel = Miet-erhöhungs-spiegel!

Über die unsoziale Ausrichtung des Regensburger MietspiegelsPressefoto-Metspiegel

Donnerstag
15. Oktober 2015
19:00
Evangelisches Bildungswerk Regensburg (ebw)
Am Ölberg 2
93059 Regensburg

Das merken alle: Mit einem geht es immer aufwärts, mit der Miete. Warum ist das eigentlich so? Einige werden sagen, die Vermieter/innen sitzen am längeren Hebel. Aber so ganz stimmt das nicht, denn es gibt ja noch den Gesetzgeber. Der hat die Pflicht, die Schwachen vor den Starken zu schützen. Und dieser hat festgelegt, dass die Miete nicht weiter als bis zur „ortsüblichen Vergleichsmiete“ steigen darf. weiterlesen Vortrag: Mietspiegel = Miet-erhöhungs-spiegel!

buy buy st. pauli – über die Kämpfe um die Esso-Häuser

Dritter Film der Recht-auf-Stadt-Filmreihe zum Thema Gentrifizierung
Mi 24.06.2015 – 19:30 Uhr – Filmgalerie Leerer Beutel
DOKUMENTARFILM VON IRENE BUDE, OLAF SCOBCZAK UND STEFFEN JÖRG
D2014 • 90 MINbuybuy-stpauli-poster-724x1024 weiterlesen buy buy st. pauli – über die Kämpfe um die Esso-Häuser

Filmreihe zum Thema Gentrifizierung

Filmgalerie Leerer Beutel jeweils 19.30 Uhr
RAS_FilmreiheIn drei Dokumentationsfilmen wird das Thema aus verschiedenen Blickrichtungen dargestellt und kritisch beleuchtet. Zugleich werden Widerstandsformen und Mieterinnenkämpfe gegen Verdrängung gezeigt. Im Anschluss an die Filme stellt sich die neu gegründete Initiative „Recht auf Stadt” vor und es findet jeweils ein Publikumsgespräch mit dem_der jeweiligen Regisseur_in des Films statt. weiterlesen Filmreihe zum Thema Gentrifizierung

Vortrag “Mietspiegel = Miet-erhöhungs-spiegel!”

Mietvortrag
Dienstag
28. April 2015
19:00 Uhr
Bistro Mosaik
Humboldtstraße 34
93053 Regensburg

Das merken alle: Mit einem geht es es immer aufwärts, mit der Miete. Warum ist das eigentlich so?

Einige werden sagen, die Vermieter_innen sitzen halt am längeren Hebel. Aber so ganz stimmt das nicht, denn es gibt ja noch den Gesetzgeber. Der hat eigentlich die Pflicht, die Schwachen vor den Starken zu schützen. Und die Damen und Herren Politiker_innen haben auch wirklich was getan! Sie haben festgelegt, dass die Miete nicht weiter als bis zur „ortsüblichen Vergleichsmiete“ steigen darf. weiterlesen Vortrag “Mietspiegel = Miet-erhöhungs-spiegel!”