Dieselstraße 19 „Schloss Pürkelgut“, 93053 Regensburg

Schloss Pürkelgut wurde in seiner heutigen Form 1728 unter Leitung von Johann Michael Prunner für den wohlhabenden Regensburger Kaufmann Johann Jakob Pürkel errichtet. 1844 kaufte Maximilian Carl von Thurn und Taxis das Gut, der es als Jagdschloss nutzte. Flüchtlinge und Bedienstete der Gutsverwaltung wohnten bis 1975 in dem Gebäude. Seitdem steht es leer. 2016 kaufte das Regensburger Immobilienzentrum (IZ) das Gebäude. Ursprünglich waren hochpreisige Wohnungen geplant. Aufgrund der hohen Lärmbelastung durch angrenzende Bahn- und Verkehrsadern ist die Verwendung wieder offen. Zu befürchten ist weiterer, jahrelanger Leerstand.
Pressespiegel:
28.05.2016 – Mittelbayerische „Wird das Pürkelgut ein Unternehmenssitz?″
20.04.2016 – BR „Thurn und Taxis verkauft das Regensburger Pürkelgut″

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.